K-Dünger

Kalium (K): mit essentieller Bedeutung für eine gesunde Entwicklung der Kulturpflanze

Da Kalium an Tonminerale gebunden wird, hat die Bodenart einen direkten Einfluss auf den  Kaliumgehalt. Auf schweren Standorten kann Kalium durch Fixierung eingeschränkt verfügbar sein. Im Gegensatz dazu kann Kalium auf leichten Böden in tiefere Bodenschichten verlagert werden.

Funktionen von Kalium in der Pflanze:

  • Wasserhaushalt regulieren → Kalium hat eine direkte Wirkung auf den osmotischen Druck in den Zellen
  • durch hohe Salzkonzentrationen in der Pflanze wird die Winterfestigkeit gefördert und somit die Frostresistenz erhöht
  • Förderung der Photosyntheseaktivität und des Assimilattransportes (Transport von Zucker, Stärke, Zellulose)
  • Krankheitsresistenz verbessern → standfeste und gut versorgte Pflanzen bieten weniger Nährboden für Krankheiten und Pilze

 

< Scrollen, um die ganze Tabelle zu sehen >

K-Dünger Nährstoffangaben in % (kg/dt) davon als:
  K2O Na2O Magnesium MgO Schwefel S Schüttgewicht in kg/l Bemerkungen
      gesamt wasserlöslich gesamt wasserlöslich    
40er Kornkali 40 4 6 6 5 5 1,1 -
40er Kornkali +Bor 40 4 6 6 5 5 1,1 0,25%B
60er Kali 60 - - - - - 1,14 -
Rollkali 48 - 4 4 4 4 0,95 -
Patentkali 30 - 10 10 17 17 1,22 -
KaliSop 50 - - - 18 18 1,36 Kaliumsulfat
Magnesiakainit 9 35 4 4 3,6 3,6 1,17 37% CI Chlorid

Gesamt-N, Nitrat (NO3), Ammonium (NH4), Carbamid, P2O5 und CaO sind bei den aufgelisteten K-Düngern nicht enthalten.